9. Folge: Deutsche Human- und Zahnmedizinstudierende in Pécs

Man hört die deutsche Sprache häufig in der Pécser Innenstadt, meistens von den hier lernenden Medizinstudenten. Louisa Larson und Marcel Kroll erzählen über ihre Erfahrungen an der Uni Pécs und verraten auch, wo in der Stadt man die deutschen Studierenden am besten kennenlernen kann.

8. Folge: Interview mit dem Weltmeister aus Nimmesch, Norbert Michelisz

Nikolett Zsifkovics und Krisztina Csordás unterhielten sich dem erfolgreichsten Automobilrennfahrer Ungarns, Norbert Michelisz. Der Weltmeister des Tourenwagen-Weltcups (WTCR) in der Saison 2019 ist in einem kleinen ungarndeutschen Dorf in der Branau, Nimmesch (Himesháza) aufgewachsen. Im Interview erzählt er über seine ungarndeutsche Identität und über die deutsche Sprache.

7. Folge: Stipendiatinnen über das Stipendium für Nationalitätenpädagogen

Interessierst du dich für die pädagogische Ausbildung? Denkst du darüber nach, dein Studium im Kindergarten- oder in der Lehrerausbildung zu machen? In unserer heutigen Sendung von Niki Zsifkovics kannst du erfahren, warum es sich lohnt, als Nationalitätenpädagoge zu studieren – sei es Direkt- oder Fernstudium!

6. Folge: Städtepartnerschaft zwischen Fellbach und Pécs

Dieses Jahr wird das 35. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Pécs und Fellbach gefeiert. Mit dem Enstehen der Partnerschaft ist der Lenau Verein auch eng verbunden. Beatrix Kant, die erste Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Fellbach hat Adél Halmos und Antónia Polgár über die Entstehung der Partnerschaft und die Arbeit des Partnerschaftsvereins erzählt.

5. Folge: Die ungarndeutsche Seite von Mohács

Jeder kennt über Mohács die Schlacht im Jahr 1526 oder das Busófest am Ende der Faschingszeit. In dieser Folge stellen aber die Schüler/innen des Károly-Kisfaludy-Gymnasiums Mohács die weniger bekannte ungarndeutsche Seite der Stadt vor. Eine Folge von Benjámin Grób, Balázs Magyar, Lili Martinov, Gitta Rablánszky, Máté Hahner und Dóra Heim. Lehrerin: Szilvia Göndöcs-Acél.

4. Folge: Mundart am Arbeitsplatz

Ferenc Zsifkovics hat von seinen Großeltern Schwäbisch gelernt und arbeitet heute bei der ungarischen Tochtergesellschaft einer deutschen Firma. Er erzählt seiner Tochter, Niki, in welchen Situationen er die Mundart an seinem Arbeitsplatz benutzt.

3. Folge: Weihnachten in Pécs und in Lübeck

Fruzsina Mehring und Melina Hüsten freuen sich beide auf Weihnachten und haben darüber diskutiert, wie man jeweils in Ungarn und in Deutschland feiert.

2. Folge: Spaziergang in Pécs während Corona

Was soll man in Fünfkirchen unbedingt mal anschauen? Welche Programme sind für Besucher/innen aus Deutschland zu empfehlen? Und welche Freizeitmöglichkeiten hat man während der Coronazeit in der Stadt? Antónia Polgár und Moritz Wolf haben einen Spaziergang durch die Stadt gemacht.

1. Folge: Ungarndeutscher Volkstanz aus Bawaz

Welche Schritte sind typisch für das ungarndeutsche Volkstanz aus Bawaz? Wie sieht die Tracht aus? Warum hat man früher Volkstanz getanzt? Ein Gespräch zwischen Niki Zsifkovics und Marieke Weiß. Hört mal rein!